11.05.19

Wohnungsneubau stagniert - Genehmigungszahlen von Januar bis November 2018 enttäuschend

 „Der Anstieg der Wohnungsbaugenehmigungen zwischen Januar und November 2018 um 1,3 Prozent ist enttäuschend. Der Wohnungsneubau stagniert. Das Ziel, 375.000 bzw. 400.000 neue Wohnungen pro Jahr zu bauen, wird 2018 und 2019 deutlich verfehlt“, kommentierte der Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes (DMB), Lukas Siebenkotten, die jetzt veröffentlichten Genehmigungszahlen des Statistischen Bundesamtes. „Zwar sind die Genehmigungen im Mehrfamilienhausbereich mit 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr überdurchschnittlich gestiegen, knapp die Hälfte dieser Genehmigungen entfällt aber auf neue und teure Eigentumswohnungen. Der Neubau von Mietwohnungen, insbesondere bezahlbaren Mietwohnungen, hinkt weit hinter dem Bedarf zurück."

 

Vollständige Pressemitteilung als PDF downloaden