06.10.19

Wohnungswirtschaft und Mietervertreter schlagen Alarm - Ohne eine massive Ausweitung der Förderung werden die Klimaziele unerreichbar

 Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW, der Deutsche Mieterbund und der Deutsche Verband für Wohnungswesen Städtebau und Raumordnung haben sich in einer einmaligen Initiative zusammengeschlossen und eine massive Ausweitung öffentlicher Unterstützungsleistungen für die energetische Gebäudesanierung gefordert. Anders seien die Klimaziele im vermieteten Gebäudebestand weder sozialverträglich noch wirtschaftlich zu erreichen. 

 

Vollständige Pressemitteilung als PDF downloaden